www.daskulturgewaechshaus.de
2014, 26.4.
http://www.daskulturgewaechshaus.de/2014-26-4-.html

© 2017 www.daskulturgewaechshaus.de
http://www.daskulturgewaechshaus.de

 

5 Fragen an ... RS

_________________________

(veröffentlicht in der Bookspot-Leseprobe zu ELEMENTAR- SCHADEN)

 

1. Sie haben 2013 den renommierten Glauser-Krimipreis in der Königskategorie »Bester Roman« gewonnen und das
als Ersttäter in diesem Genre. War die Auszeichnung eher Last
oder Ansporn für die Arbeit an Ihrem neuen Buch »Elementarschaden«?

Mich hat das gekickt. Wie sich die Sekunden zerdehnen, wenn
während der Preisverleihung der Umschlag geöffnet wird.
Spannung pur. Und dann den eigenen Namen zu hören und
Sekunden später mit dem Glauser-Preis auf der Bühne zu stehen:
Das ist Rock ’n’ Roll. Und Rock ’n’ Roll habe ich noch nie
als Last empfunden. Ich konnte Schwung in den Autorenalltag
mitnehmen.

2. Welche Person in Ihrem Roman ist Ihnen die liebste und
warum?

Wenn ich jetzt eine hervorhebe, beschweren sich wieder alle
anderen.

3. Wenn Sie einen Tag mit einer beliebigen Romanfigur tauschen
könnten, welche wählen Sie?

Arthur Dent aus »Per Anhalter durch die Galaxis«. Für den Fall,
dass der Tausch tatsächlich stattfindet, habe ich ein Handtuch
dabei.

4. Welche Buchverfilmung hat Sie am meisten beeindruckt?

»Adaption«. Charlie Kaufmann, einer meiner Lieblings-Drehbuchautoren,
erzählt darin von seinem gescheiterten Versuch,
das Buch »Der Orchideendieb« zu adaptieren. Schreibblockade.
Ein intelligenter, absurder Spaß. Ist eigentlich schon
mal irgendjemandem aufgefallen, welches Mauerblümchen-
Dasein Drehbuchautoren im Schatten von Schauspielern und
Regisseuren führen?


5. Die fünf besten Bücher aller Zeiten?

Die Frage kann derzeit nicht beantwortet werden. Von den
besten fünf Büchern aller Zeiten sind zwei bis drei noch nicht
geschrieben worden.

 

(Die Fragen stellte Eva Weigl)

2014, 26. April

   
 
 
 

 

- Premiere im KULT -

KULT-Spätlese und Gänsehaut pur...

"Die literarisch-musikalische Kriminacht"

                

mit Roland Spranger

und Begleitung am Piano (M. Ertel)

 

 Sa., 26. April 2014

 

Beginn: 20.00 Uhr (Einlass 19 Uhr).